Special: Bremsen - TMD Friction

Loading the player ...

Sauber bremsen mit dem Textar epad

TMD Friction bringt weltweit die nächste Generation Bremsbeläge auf den Ersatzteilmarkt. Das unter dem Namen Textar epad vertriebene Material kombiniert auf einzigartige Weise Leistungs- und Komfortaspekte. Neben Eigenschaften wie Geräuscharmut und geringer Felgenstaub-erzeugung bietet das epad die gewohnt gute Bremsleistung der Textar-Produkte. Die Bremsbeläge sind jeweils exakt auf den entsprechenden Fahrzeugtyp zugeschnitten und als Vorder- und Hinterachsanwendungen erhältlich. Der spezielle Belagaufbau und das zu Grunde liegende Reibungsprinzip bilden die Basis dieser neuen Generation von Pkw-Bremsbelägen, die für die Erstausrüstung bereits millionenfach hergestellt werden. Aktuell sind epad Beläge im Ersatzteilmarkt für folgende Marken erhältlich: Audi, BMW, Chrysler, Mercedes-Benz, Seat, Skoda, Volvo und VW. Das Programm wird kontinuierlich erweitert.

Bisher kamen Bremsbeläge mit ausgeprägten Komforteigenschaften hauptsächlich in den USA und Asien zur Anwendung, wo schon seit Jahren viel Wert auf saubere Felgen und Geräuscharmut gelegt wird. Langsam kommt dieser Trend auch im europäischen Endverbrauchermarkt an. TMD Friction ist mit der neuen Generation Bremsbeläge nun in der Lage, diese Nachfrage zu bedienen. Im Vergleich zu europäischen Standardmischungen verringert das Textar epad nachweislich die Verschmutzung der Felgen und optimiert das Reinigungsergebnis nach der Autowäsche. Durch den geringen Abrieb vermindert sich auch der Verschleiß und die Lebensdauer der Beläge verlängert sich. Störende Quietsch- und Knarzgeräusche werden deutlich reduziert. Das sind starke Argumente, die nicht nur führende Automobilhersteller überzeugen, diese Reibmaterialien in der Erstausrüstung einzusetzen, sondern ab sofort viele Autofahrer und Werkstattausrüster für sich gewinnen werden. Die neue Bremsbelag-Generation ist die optimale Ergänzung der beschichteten Textar-Bremsscheiben. Beide zusammen bilden ein unschlagbares Team für den Schutz von Aluminium- und Chromfelgen.

„Die beim e-pad eingesetzten Reibmaterialien sorgen für glänzend saubere Felgen und bringen Pkw nahezu lautlos zum Stehen. Das neue Material erfüllt gleichzeitig die hohen europäischen Sicherheitsstandards und die Qualitätsansprüche des Originalteilemarkts. Mit dem Produkt zeigen wir einmal mehr, warum TMD Friction in Europa Marktführer in der automobilen Erstausrüstung ist“, erklärte David Baines, Marketing Direktor bei TMD Friction.

Bislang hatte jede Region der Welt ihren eigenen „Bremsgeschmack“. So bevorzugten europäische Autofahrer Reibmaterialien, die vor allem durch Leistung überzeugen, während in Asien und den USA mehr Wert auf Komforteigenschaften wie Geräusch- und Staubreduzierung gelegt wurde. Entsprechend dieser lokalen Vorlieben fiel daher die Zusammensetzung der Bremsbeläge in den Regionen sehr unterschiedlich aus. TMD Friction hat mit dem epad ein Belagkonzept entwickelt, das die regionalen Marktanforderungen Bremsleistung, Lebensdauer und Komfort auf besondere Weise in einem Material vereint.