Inspektion: Regelmäßige Wartung auch bei längeren Standzeiten notwendig

Große oder kleine Inspektion? Egal, Hauptsache regelmäßig. Wegen der Corona-Pandemie ist vieles durcheinander geraten und so schaut so mancher Autofahrer ungläubig auf Tachostand oder Service-Hinweis im Instrumentendisplay. Obwohl das Fahrzeug insbesondere während der Lockdown-Zeiten deutlich weniger bewegt wurde, soll der Wagen schon wieder in den Service. Fristvorgaben für Inspektion und Wartung sollten unbedingt eingehalten werden, denn sie dienen der Sicherheit und dem Werterhalt des Autos. Darauf hat jetzt der ADAC hingewiesen.


Auch bei längeren Standzeiten Wartungsfristen zu beachten, werden Ölwechsel und Co. fällig

Obwohl der eigene Wagen durch Covid-19 merklich an Bedeutung wiedergewonnen hat, sind viele Autos während der Corona-Zeit deutlich weniger gefahren. Dies bestätigen auch Erhebungen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Denn gemäß BASt sind die Kfz-Fahrleistungen in 2020 um etwa zwölf Prozent zurückgegangen. Wer glaubt Wartungsfristen verlieren ihre Gültigkeit, nur weil er weniger gefahren ist, der irrt gewaltig. Denn laut dem ADAC gelten die Wartungsvorschriften auch für Fahrzeuge, die viel stehen.

 

Die Wartung sollte in jedem Fall entsprechend der Herstellervorgaben vorgenommen werden. Schließlich tritt Verschleiß nicht nur dann ein, wenn das Auto fährt, sondern auch, wenn es steht. In diesem Fall altert beispielsweise das Motoröl. Im Wartungsheft des Fahrzeugs findet man die Information, wann die letzte Wartung gemacht wurde und die nächste fällig ist. Auch Aufkleber an der B-Säule oder Anhänger im Motorraum können über Ölwechsel und Co. informieren. Bei immer mehr Autos lässt sich die nächste anstehende Wartung im Kombi-Instrument oder Mitteldisplay abrufen.

 

Eine Inspektion wird entweder nach einer gewissen Fahrleistung oder einer gewissen Zeitspanne fällig – je nachdem, was zuerst eintritt. Wenn also ein Auto normalerweise alle zwei Jahre oder 30.000 Kilometer zur Wartung muss, dann gilt im Zweifel die Zeitregelung: Spätestens nach zwei Jahren ist die Wartung fällig, auch wenn deutlich weniger als 30.000 Kilometer gefahren wurden.

 

In manchen Fällen kann es nach Empfehlung des ADAC sogar sinnvoll sein, die Wartung vorzuziehen. Etwa wenn ein Auto wie jetzt, während der Corona-Lockdowns, nur sehr wenig und dann auch noch auf verschleißfördernden Kurzstrecken (unter zehn Kilometer pro Fahrt) bewegt wurde. Dann kann das Motoröl bei Dieselmotoren aufgrund häufiger Regenerationen (oder bei Benzinern wegen Kondensat) überdurchschnittlich stark belastet sein.

 

Autofahrer, die unsicher sind, sollten im Zweifelsfall die Fachwerkstatt ihres Vertrauens zu Rate ziehen. Unabhängig davon ist ein gründlicher Fahrzeugcheck in einem Kfz-Meisterbetrieb vor dem Start der Feriensaison ohnehin sinnvoll.

 

Quelle: ADAC, Foto: Coparts

 


close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webeite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Website beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Website zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.
Open Cookie