Mit dem Wohnwagen unterwegs

Wer mit seinem Wohnwagen oder Reisemobil auf Reisen geht, kann sich auch im Urlaub ein wenig wie zuhause fühlen. Um sicher ans Ziel zu kommen, gilt es aber einige Regeln einzuhalten. Wir sagen Ihnen worauf es beim reisen mit dem „Heim auf Rädern“ ankommt.


Vor der Fahrt unbedingt die Technik checken lassen

Modell "Landhaus" von Hobby

Bevor man sich auf grosse Fahrt begibt, sollte man das Wohnmobil oder den Wohnwagen gründlich durchlecken lassen. Die PROFISERVICE WERKSTATT ist dafür genau der richtige Partner. Neben den „Basics“ wie Bremsanlage, Anhängevorrichtung und der elektrischen Ausstattung, gilt es besonders die Flüssiggasanlage zu überprüfen - alle zwei Jahre muss diese von einem Sachverständigen gescheckt werden.

 

Auch der Fahrer muss auf der Reise noch aufmerksamer handeln. Bei dem geringsten Zeichen von Instabilität des Gespanns muss er 100 Prozent wachsam sein und richtig reagieren. Ein Fahrtraining vor Antritt der Fahrt ist unbedingt ratsam.

Einen besonderen Augenmerk gilt auch dem Gepäck - schwere Teile möglichst weit nach unten packen und Sperriges in die Aussenstaufächer. Lose Teile sollten unbedingt fixiert werden, da sie bei einem Unfall zu lebensgefährlichen Geschossen werden können. Alle Insassen müssen während der Fahr angeschnallt sein, das gilt auch für Wohnmobile.

Zu den grössten Schwachstelle gehören bei Wohnmobilen wie auch bei Caravans die Reifen. Da die Fahrzeuge häufig ausserhalb der Reisesaison wenig bewegt werden, kann es leicht zu Standschäden kommen. Ein Reifenplatzer kann zu einem lebensbedrohlichem Unfall führen. Bitte daher unbedingt vor der "grossen Fahrt" die Gummis auf Schäden und Alter überprüfen. Sind die Reifen zwar OK aber über sechs Jahre alt, unbedingt austauschen.

Gute Reise.

Foto: Hobby