Parken - Abzocke auf dem Airport.


Einfach das Auto am Flughafen abstellen und dann ab in den Urlaub – kurze Wege und die Gepäckwagen sind auch gleich zur Hand. Wer da nicht aufpasst, kann schnell in eine Kostenfalle tappen und sich die ganze Urlaubserholung...

Die Spitze sind stolze 96 Euro für einen Tag parken.

Einfach das Auto am Flughafen abstellen und dann ab in den Urlaub – kurze Wege und die Gepäckwagen sind auch gleich zur Hand. Wer da nicht aufpasst, kann schnell in eine Kostenfalle tappen und sich die ganze Urlaubserholung ruinieren. Die Spitze sind stolze 96 Euro für einen einzigen Tag parken.
Bei einer Untersuchung wurden alle Parkhäuser in Deutschland, der Schweiz und Österreich, sowie einiger internationalen Destinationen gecheckt.
Ein Parkhaus in Graz schießt hier den Vogel ab: Mit 96 Euro am Tag kann selbst ein Kurzurlaub in einem finanziellen Desaster enden. Im spanischen Madrid kann man im Durchschnitt 76,20 Euro und im schweizerischen Genf 42,85 Euro berappen.

Schauen Sie sich unbedingt die Preislisten an.

In Deutschland geht es da vergleichsweise preiswerter zu. Moers liegt mit einem Durchschnitt von 27 Euro in Führung, gefolgt von Cottbus mit 25,70 Euro – dort kann man jedoch auch 41,40 Euro für ein Tagesticket blechen, wenn man nicht aufpasst. In Düsseldorf parkt man für 23,50 Euro, in Wiesbaden für 22,50 Euro und in unserer alten Hauptstadt Bonn zahlt man 22,25 Euro im Durchschnitt für einen Tag im Parkhaus.
Im beschaulichen Braunschweig sind 19 Euro, in Freiburg 18 Euro und in Koblenz und Stuttgart 17,50 Euro am Automaten zu entrichten. Weiterhin teuer geparkt wird auch in Köln (16,75 Euro), in Berlin (16,70 Euro), in Dresden (16 Euro), in Hamburg (15,30) und in Mainz für durchschnittlich 15,25 Euro.
Es geht aber auch anders: Preiswert parken lässt es sich für 5,25 Euro in Mannheim, für runde 5 Euro in Gelsenkirchen, geschmeidige 3,75 Euro in Paderborn und sparfuchsmäßige 3,25 Euro in Remscheid – für das Tagesticket.


Auch wer nur kurz jemanden abholen möchte oder eine kurze Besorgung hat, muss an vielen Orten tief in die Tasche greifen. Kurzparken für 10 bis 60 Minuten kostet in Düsseldorf durchschnittlich 2,58 Euro, in München 2,52 Euro und in Frankfurt 2,23 Euro. Der kurze "Boxenstop" wird in Stuttgart mit 2 Euro, in Berlin mit 1,82 Euronen und im schönen Hamburg mit 1,68 Euro berechnet. Deutlich preiswerter geht das in  Magdeburg und Wiesbaden für 50 Cent und Heilbronn mit freundlichen 40 Cent.
Also, bevor Sie in irgendein Parkhaus kurven, schauen Sie sich unbedingt die Preislisten an. Wenn es etwas länger dauern sollte, finden Sie preiswerte Parkplätze auch im Internet. (Fotos: schaeferpress)