Reise, Reise - Urlaub in Skandinavien


Besondere Regeln im hohen Norden

Wer seinen Urlaub gern in Skandinavien verbringen möchte und mit dem Auto reist, muss mit einigen Besonderheiten in den jeweiligen Ländern rechnen.

In Dänemark muss auch bei einem kurzen Stop eine Parkscheibe benutzt werden und den ganzen Tag über mit Abblendlicht gefahren werden. Weiße Dreiecke auf der Straße bedeuten  für den Fahrer "Achtung Vorfahrt gewähren". Wer zehn Meter vor oder hinter einer Kreuzung parkt, darf mit einem Bussgeld von 75 Euro rechnen.

Nicht auf die Fähre mit Reservekanister

Mir dem Auto auf die Fähre darf man nur ohne Reservekanister. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 50Km/h in der Stadt und 130 auf der Autobahn (mit Anhänger 80 Km/h).
In Schweden bedeutet eine gelbe Linie am Straßenrand Halteverbot, ist diese gestrichelt oder gezackt, herrscht hier Parkverbot. In vielen größeren Städten gelten häufig Sonderregelungen, so haben Strassenbahnen immer Vorfahrt. Auch hier muss den ganzen Tag mit Abblendlicht gefahren werden, Nebelschlußleuchten dürfen gar nicht eingeschaltet werden. Der Reservekanister darf auf einer Fähre nicht mit ins Auto und ein Wildunfall muss unbedingt gemeldet werden. Auf dem Fahrrad besteht für Kinder bis 15 Jahre Helmpflicht. Höchstgeschwindigkeit in der Stadt 50, auf der Autobahn 120 und für Gespanne 80 Km/h,

Alkohol am Steuer . das wird teuer

Auch in Norwegen haben die Strassenbahnen vorfahrt, Benzinkanister dürfen nicht auf die Fähre und am Tag wird mit Licht gefahren. Das Parken ist hier gebührenpflichtig, sobald man sein Fahrzeug in einer "blauen Zone" abstellt.  In Norwegen darf man 50 in der Stadt, nur 100 auf der Autobahn (80 Km/h mit Anhänger) fahren.
Bei den Finnen haben Strassenbahnen und Busse immer und überall Vorfahrt. Auch hier gilt die Lichtpflicht und das Kanisterverbot auf Fährschiffen. Wer ein gelbes Schild mit rotem Rand erblickt muss auf die Vorfahrt achten. Speedlimit ist 50 in der Stadt und 120 Km/h auf der Autobahn, mit dem Anhänger nur 80 Kilometer pro Stunde.
Und sehr wichtig: Die Promillegrenze liegt in Dänemark und Finnland bei 0,5 Promille, in Norwegen und Schweden bei gar nur 0,2 Promille. Die Strafen bei Überschreitung dieser Werte sind astronomisch. (Fotos: Pixmac)