Renault bringt Twingo-Cabrio


Das kleine Cabrio basiert auf dem Renault Twingo und ist mit einem praktischen Schwenkdach ausgestattet.

Der kleine Gallier hat einiges zu bieten: Der Renault Wind wird das einzige Fahrzeug seiner Klasse sein, das sowohl bei offenem als auch mit geschlossenem Dach über ein identisches Ladevolumen von 270 Litern verfügt. Möglich macht dies die spezielle Dachkonstruktion: Das Schwenkdach verschwindet binnen zwölf Sekunden hinter den beiden Passagieren und wird dabei, anders als bei vielen Klappdach-Cabrios, nicht gefaltet sondern in einem Stück versenkt.

Die spezielle Dachkonstruktion lässt sich kostengünstiger zu produzieren als ein kompliziertes Klappdach. Daher wollen die Franzosen den Renault Wind auch, für ein Cabrio, recht preiswert anbieten. Der Grundpreis des Frischluft-Twingo soll bei rund 15.000 Euro liegen.

Als Top-Motorisierung kommt der aus dem Mini Cooper S und dem Peugeot RCZ bekannte 1,6-Liter Benziner zum Einsatz, der im Mini John Cooper Works bis zu 211 PS an die Vorderräder schickt. Die übrigen Motoren wird sich der Renault Wind mit dem Twingo teilen. Der nur 3,83 Meter kurze Cabrio-Zwerg wird am 2. März auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit vorgestellt. (Fotos: Renault)