Weiße Autos


Warum wir wieder weiße Autos kaufen

Audi A3 Cabriolet

Es hat sich etwas verändert im Straßenbild: Plötzlich sind weiße Autos wieder angesagt. 2007 wurden über 70.000 weiße Pkw neu zugelassen, 2006 lag die Zahl laut Kraftfahrt-Bundesamt für das ganze Jahr bei lediglich 53.984. Damit wurden 2007 knapp 28 Prozent mehr weiße Autos zugelassen als im Vorjahr zuvor.

Der Grund für dieses weiße Revival: LOHAS – Lifestyle of Health and Sustainibility – so heißt der Trend hinter dem Trend. LOHAS wird von Menschen kultiviert, die Wert auf gesunde Produkte, auf Substanz und Langlebigkeit legen. Wer LOHAS lebt, der will auch wissen und nachvollziehen, woher die Waren stammen, die man kauft. LOHAS-Anhänger kaufen verantwortungsbewusst und nehmen Rücksicht auf Umwelt und Gesundheit.

Was das mit weißen Autos zu tun hat, erklärt Michael Lanz, geschäftsführender Gesellschafter bei designafairs in München: „Weiße Autos liefern Assoziation von Sauberkeit, Leichtigkeit und Unschuld mit. Genau wie die anderen Trendfarben hellblau, hellgrau oder perlmutt. In Zeiten von CO2-Diskussion und Russfilter-Richtlinien kann das die Kaufentscheidung beeinflussen. Dieser Trend wird sich in 2008 sicher noch fortsetzen und sogar zunehmen.“