Auto & Kosten

ADAC-Scheibenwischertest

Klare Sicht beim Testsieger (Foto:ADAC)

Preisvergleich zwischen freien Anbietern und Vertragswerkstätten lohnt sich.

Der ADAC hat Flachbalkenwischer sowie Bügelscheibenwischer auf Wischqualität und Montage getestet. Testsieger ist der Bosch-Aerotwin (Gesamtnote 1,5). Er führt in allen Testdisziplinen. Den zweiten Platz belegt der ebenfalls gelenklose Visioflex vom Hersteller SWF (Gesamtnote 2,2). Als einziger Bügelwischer kann der Bosch-Twin Spoiler die Dominanz der Flachbalkenwischer brechen. Dieses Modell landet im Gesamtranking auf dem dritten Platz. Die gleiche Gesamtnote (2,3) erreicht der Flachbalkenwischer Silencio X-trm von Valeo. Negativ ist der Universal von Unitec aufgefallen. Dieser Bügelscheibenwischer hat vor allem bei Minusgraden im Neuzustand große Schwächen. Aufgrund der erheblichen Mängel bei Kälte wurde der Wischer abgewertet und sogar als „ausreichend“ eingestuft.

Interessant auch der Preisvergleich: Insgesamt kann man sagen, dass die teueren Wischer auch länger und besser wischen als preisgünstige Produkte. Ausnahme ist der Champion-Aerovantage (42 Euro). Er bleibt mit Platz fünf (Gesamtnote 2,6) hinter den besten Flachbalkenwischern zurück. Eine Recherche des ADAC hat außerdem ergeben, dass sich ein Preisvergleich zwischen freien Anbietern und Vertragswerkstätten lohnt. Häufig sind außerdem die Wischer für französische Automodelle recht teuer. Auffällig war ferner, dass die Qualität der Wischer im Neuzustand stark variieren. Die Abweichungen sind hauptsächlich durch das unterschiedliche Herstellungsdatum zu erklären. Der ADAC fordert deshalb, dass die Hersteller ein Verfalls- oder Herstellungsdatum auf die Verpackungen oder auf die Wischer drucken. So kann der Verbraucher das Produktalter erkennen und sich davor schützen, Ladenhüter zu kaufen.

 

ADAC-Tipp: Ein Wechsel der Wischer ist bei vielen Fahrzeugen nur noch in der Servicestellung möglich. Wenn diese bei der Montage nicht eingeschaltet ist, kann es beim Wegklappen der Wischer von der Scheibe zu Lackschäden kommen. Außerdem: Angefrorene Wischer sollten besser nicht betätigt werden. Dies schädigt die feine Gummilippe; eine schlechtere Wischqualität ist die Folge. Am besten verhindert man das nächtliche Anfrieren der Wischer durch unterlegen einer Kunststofffolie. Ihre PROFISERVICE WERKSTATT hilft Ihnen gern weiter.

 

Diese Artikel könnten Sie interessieren:

close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webeite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Website beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Website zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.