Marken & Modelle

Marken & Modelle

Kia Sorento PHEV: Stecker-SUV preisgekrönt

Kia mächtig unter Strom. Der südkoreanische Mobilitätsanbieter setzt seine Offensive bei der Elektrifizierung der Modellpalette unvermindert fort. Wichtiger Baustein und ein weiterer Schritt in die Stromer-Ära: Ab sofort ist das preisgekrönte SUV-Flaggschiff Sorento auch als Plug-in-Hybrid zu haben.

Kia-Sorento-PHEV-Dynamisch-Front-Seite-Blau.jpg

Bereits beim Marktstart der vierten Generation im vergangenen Herbst sorgte der Sorento für Aufsehen und setzte sich technologisch an die Spitze der Kia-Flotte. Zudem präsentiert sich das schicke Midsize-SUV als echter Innovationsträger mit Oberklasse-Niveau. Allerdings zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Dafür kassiert der Sorento etliche Auszeichnungen. Auf das heißbegehrte „Goldene Lenkrad“ folgte nun der Titel zum "Women`s World Car of the Year" in der Kategorie "Große SUVs".

Für Männerhände also viel schade? Mitnichten! Der kernige Korea-Kraxler weiß genderübergreifend zu gefallen. Der Auftritt ist kraftvoll und souverän, das Design geschliffen, Komfort und Platz üppig, die Technik fortschrittlich. Das digitale Cockpit mit innovativen Helfern wie dem Remote Parkassist (wenn´s eng ist, parkt der Sorento selbstständig ein und aus) und dem intelligenten Totwinkelwarner (liefert hochauflösende Bilder direkt ins Display) sind Extraklasse. Zudem bietet der Siebensitzer (optional, Radstand: 2,82 Meter) üppigen Raumkomfort. Das Kofferraumvolumen beträgt je nach Variante: 813 - 2.100 Liter.

So richtig zur Sache geht’s aber unter der Haube. Denn: Als erstes Kia-Modell steht der Sorento auf der neuen SUV-Plattform, die speziell auf die Integration elektrischer Antriebe zugeschnit­ten ist. Nach Diesel und Hybrid-Benziner steht nun also das Topmodell mit Stecker bei den Kia-Händlern. Äußerlich unterscheidet sich der Teilzeitstromer indes nur wenig von den beiden anderen Sorento-Varianten. Zu erkennen ist er lediglich am Schriftzug „ECO plug-in“ und am (geöffneten) Ladeanschluss auf der Beifahrerseite hinten.

 In puncto Pace lässt der Plug-in-Hybrid jedenfalls wenig Fragen offen. Dafür sorgen ein 1,6-Liter-Turbobenziner und ein E-Motor. Der Sorento PHEV kommt damit auf eine Systemleistung von 265 PS (195 kW) und 350 Nm Drehmoment. Das rund zwei Tonnen schwere SUV-Dickschiff (Länge: 4,81 Meter) spurtet in 8,7 Sekunden auf Tempo 100, schafft 193 km/h Spitze (E-Betrieb 140 km/h). Die elektrische Reichweite des Allradlers beträgt bis zu 57 Kilometer (WLTP). Die Liste für den Plug-in-Hybrid startet bei 53.940 Euro. Dank Umweltprämie reduziert sich der Preis auf 47.959 Euro.

Foto: Kia

close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webeite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Website beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Website zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.