Klimaservice: Stete Wartung bester Schutz gegen Corona, Pollen und Co.

Covid-19 und kein Ende. Nicht nur Pollen und Bakterien nisten sich bei mangelnder Hygiene gern in der Klimaanlage ein. Deshalb gilt gerade in Zeiten der grassierende Corona-Pandemie für Autofahrer: Der beste Schutz gegen Viren, Pilze und Pollenflug im Fahrzeug, ist eine gründliche Wartung inklusive Desinfektion von Klimaanlage, Verdampfer und Filter.


PROFISERVICE WERKSTATT empfiehlt: Jetzt die Klimaanlage in einem Kfz-Meisterbetrieb desinfizieren und warten lassen

Auch wenn das Wetter zurzeit eher an den Winter erinnert, der Frühling naht. Deshalb raten Experten grundsätzlich: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für den regelmäßigen Check-up und einen Austausch des Innenraumfilters, der ohnehin einmal im Jahr erneut werden sollte. Ganz unabhängig davon, empfehlen Werkstattfachleute nachdrücklich, sollten Autofahrer schon alleine wegen des grassierenden Corona-Virus nicht zögern und jetzt umgehend die Klimaanlage ihres Fahrzeugs desinfizieren lassen.

 

Das geht am besten in einem Kfz-Meisterbetrieb, der auch während des Corona-Shutdowns geöffnet hat, um die individuelle Mobilität zu gewährleisten. Eine Fachwerkstatt hat dafür zudem das notwendige Know-how, Geräte und Werkzeug sowie geschultes Personal.

 

Zur sachgerechten Wartung gehört unter anderem der Austausch des Pollenfilters genauso wie die Reinigung der Filterumgebung. Indes nicht nur für Corona-besorgte Autofahrer, Allergiker und Asthmatiker gilt: Unabhängig von belastendem Blütenstaub oder anderen mikroskopisch kleinen Eindringlingen kann eine Klimaanlage, die lange ungereinigt blieb, schnell zu einem größeren Problem werden. Denn: Die Reparatur einer beschädigten Aircondition ist wesentlich teurer als ihre kontinuierliche Pflege.

 

Foto: Fotolia