Checkliste für den Winter

Für das Fahrzeug ist die kalte Jahreszeit sehr strapaziös. Mit der richtigen Pflege und Vorbereitung können Sie dem Winter die kalte Schulter zeigen. Hier ein paar Tipps, die jeder Autofahrer selbst beachten kann und sollte.


Kühlerfrostschutz


Prüfgeräte für Kühlerfrostschutz sind im Fachhandel erhältlich. Mit ihnen kann die ausreichende Dosierung geprüft werden. Frostschutz sorgt dafür, dass das Kühlwasser bis minus 25 Grad funktioniert.
 


Scheibenwaschanlage


Gute Sicht ist zu jeder Jahreszeit wichtig! Damit das System auch bei Minusgraden den Dienst verrichten kann, sollte auch hier Frostschutz beigefüllt werden.

Saubere Sicht

Der richtige Durchblick ist wichtig. Das gilt nicht nur von außen, sondern auch von innen. Wer die Scheibe regelmäßig von innen putzt und wischt, beugt vor, dass diese weniger beschlägt. Auch sollte man checken (lassen), ob der Luftfilter funktioniert. Auch das beugt dem Beschlagen vor.


Wischerblätter


Bei Dunkelheit und tief stehender Sonne müssen die Scheibenwischerblätter voll funktionieren. Gerade wenn die Blätter über Nacht an der Scheibe festfrieren oder bei der Betätigung über Eisflächen kratzen, werden diese mitunter beschädigt. Ein Austausch wird dann notwendig.


Beleuchtung


Lange Dämmerungszeiten und Nächte, häufig auftretender Nebel und diffuse Lichtverhältnisse erfordern eine funktionierende Beleuchtung. Ob alle Leuchten funktionieren, kann jeder Fahrzeughalter selber überprüfen – die Scheinwerfer-Einstellung und gegebenenfalls der Austausch eines Leuchtmittels sollte hingegen ein Fachbetrieb vornehmen.

Türdichtungen


Spezielle Pflege-Stifte (beispielsweise auf Silikonbasis) pflegen Gummidichtungen bei Türen und Heckklappe. Richtig „gefettet“ und gepflegt beugen die Stifte das Einfrieren vor. Tipp: Ist eine Tür eingefroren hilft ein Enteisungsspray. Das dient natürlich nur, wenn es außerhalb des Fahrzeuges liegt und nicht im Handschuhfach deponiert wurde!

Autobatterie


Sie sind die Hauptursache für nicht startende Autos – defekte Fahrzeugbatterien.  Wenn der Anlasser stottert, ist der Austausch der Batterie notwendig. Suchen Sie hier unbedingt eine Fachwerkstatt auf. Wer selber probiert, seine Batterie zu wechseln, riskiert unter Umständen, dass Fahrzeugdaten wie aktuelle Uhrzeit, Radiocode, etc. gegebenenfalls verloren gehen. Tipp: Batterien sollten nach zirka fünf Jahren gewechselt werden sollte.

Lackpflege


Durch Nässe und Rollsplit etc. werden Fahrzeuge auf winterlichen Straßen schneller schmutzig. Die Waschstraße schafft Abhilfe, allerdings sollte der Besuch nicht bei Minusgraden erfolgen, denn dann können Türdichtungen und Schlösser gefrieren.


close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webeite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Website beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Website zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.
Open Cookie