Land Rover: Disco-Fieber im Showroom

Das fünfte Element. Gleich eine Woche nach Ostern legt sich Land Rover selbst ein ganz dickes Ei ins Nest. Mit dem neuen Discovery will der britische Premium-Hersteller die Welt der Geländewagen aufmischen und bittet mit der komplett überarbeiteten fünfte Auflage zum Tanz.


Dafür hat der neue Discovery kräftig abgespeckt und sich einen richtig schicken Designer-Anzug übergeworfen. Zudem stecken unter der edlen Haube feinste Technik und höchster Komfort. Keine Frage, gegenüber dem Vorgänger hat sich mächtig was getan. Bei der fünften Generation wurde jedes noch so kleine Teilchen überarbeitet, ersetzt oder gar ganz weggelassen und an nahezu jeder Schraube gedreht. Ergebnis: Der ausgewachsen Siebensitzer (Länge: 4,97 Meter) kommt jetzt deutlich schlanker um die Ecke und bringt je nach Variante bis zu 480 Kilo weniger auf die Waage. Aluminium-Leichtbauweise heißt das Zauberwort.

 

Trotz Diät kann der neue Discovery mit üppigem Raumangebot punkten. Als Fünfsitzer erreicht das filigrane SUV-Dickschiff mit einem Kofferraum-Volumen von 1.100 Liter beinahe schon Kombi-Niveau, mit einer maximalen Lade-Kapazität von bis zu 2.400 Liter gar Lieferwagen-Qualität. Dies ist aber stets gepaart mit dem standesgemäßen Wohlfühl-Komfort und der britischen Coolness eines echten Land Rovers, der Premium-Ambiente mit beachtlicher Vielseitigkeit kombiniert.

 

Mit dem neuen Discovery kann man ins Gelände aber auch zur Oper fahren. Er ist nobel aber nicht luxuriös, er ist ein gediegenes Multitalent, aber keine Spur langweilig. Der Discovery ist ein richtiger Geländewagen von Land Rover eben. Das Antriebsprogramm besteht aus einem Benziner und drei Dieseltreibwerken. Das Leistungsspektrum reicht von 180 (132) – 340 PS (250 kW). Die Preise beginnen bei 50.500 Euro.

 

Foto: Land Rover