Licht-Test 2019: Noch bis Ende Oktober im Kfz-Meisterbetrieb kostenfrei

Von wegen Goldener Oktober… Weil es draußen wettermäßig eigentlich schon zu geht wie im November, wird es um so dringlicher, die Fahrzeugbeleuchtung überprüfen zu lassen. Noch bis Ende Oktober können Autofahrer beim Licht-Test 2019 sogar kostenfrei buchstäblich Licht ins Dunkel bringen. Der Beleuchtungs-Check in der Fachwerkstatt läuft im Rahmen der bundesweiten Aktion „Licht-Test“.


Mangelhafte Beleuchtung ist kein Kavaliersdelikt und sollte in reglemäßigen Abständen in der Fachwerkstatt kontrolliert werden

Mangelhafte Beleuchtung ist kein Kavaliersdelikt und sollte von Autofahrer schon gar nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Schließlich gefährden sie mit einer defekten Lichtanlage nicht nur sich selbst, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer. Um den vollen Durchblick auch während der dunklen Herbst- und Wintertage zu haben, sollten Pkw-Führer deshalb nicht zögern und jetzt zügig einen Termin in einer Fachwerkstatt vereinbaren.

Denn: Fahrzeughalter können im gesamten Monat Oktober ihre Lichtanlage kostenfrei in einem Kfz-Meisterbetrieb überprüfen lassen. Das ist leider auch bitter notwendig, weil die Verkehrsexperten jedes Jahr aufs Neue eine hohe Mängelquote feststellen. So fuhren in der Vorsaison rund 33 Prozent der überprüften Pkw mit falsch eingestellten oder nicht mehr einwandfrei funktionstüchtigen Scheinwerfern durch die dunkle Jahreszeit.

Bei dem Check der gesamten Beleuchtungsanlage werden unter anderem das Fern- und Abblendlicht sowie Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer geprüft. Auch die Warnblinkanlage, Blinker, Begrenzungs- und Parkleuchten, Brems- und Schlusslichter sowie die Nebelschlussleuchte werden kontrolliert.

Foto: Fotolia