Service & Sicherheit

Notruf: Telefonnummer 112 gilt europaweit einheitlich

Gut zu wissen: Die Notrufnummer 112 gilt in der gesamten EU in allen Mitgliedsstaaten sowie in einigen weiteren europäischen Ländern darüber hinaus und das schon seit vielen Jahren. Nur leider wissen dies nach wie vor die wenigsten. Gerade bei Verkehrsunfällen sollte keine Zeit mit der Suche nach der richtigen Nummer verloren gehen. Deshalb hatte die Europäische Union (EU) die Idee, einen „Europäischen Tag des Notrufs“ auszurufen. Passend zur 112 findet er seit 2009 immer am 11. Februar statt.

Autoradio, Tastatur, Notruf 112

Der Notruf 112 gilt in der gesamten EU und in vielen weiteren Ländern in und außerhalb Europas auch

Autoradio, Tastatur, Notruf 112

Der Notruf 112 gilt in der gesamten EU und in vielen weiteren Ländern in und außerhalb Europas auch

Zeit ist nicht immer nur Geld, sondern sie kann im Ernstfall häufig auch Leben retten. Darauf weist jetzt die Sachverständigenorganisation Dekra hin. „Im Notfall zählt oft jede Sekunde“, bestätigt Unfallforscher Markus Egelhaaf. Egal ob Feuer, häuslicher Schaden oder Verkehrsunfall, es ist wichtig, dass die Rettungskräfte möglichst schnell verständigt werden. Da helfe es enorm, die Notrufnummer im Kopf zu haben, damit nicht durch die Suche danach wertvolle Zeit verloren gehe. Und der Dekra-Experte weiter: „Das ist umso einfacher, seit die 112 einheitlich in der ganzen EU verwendet wird.“

Der Dekra zufolge hat gerade im Straßenverkehr das stetig verbesserte Rettungswesen in den vergangenen Jahrzehnten einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass die Zahl der Unfallopfer sinkt. Zudem seien Fahrzeugtechnik und Infrastruktur kontinuierlich verbessert worden. Egelhaaf: „Die Einführung von eCall in modernen Fahrzeugen war hier ein wichtiger Schritt.“

Seit April 2018 müssen demnach alle neu zugelassenen Autos dieses System an Bord haben. Es stellt nach einem schweren Unfall automatisch eine Telefonverbindung aus dem Fahrzeug zum Notruf 112 oder einem Call-Center des Fahrzeugherstellers her und übermittelt gleichzeitig einen Mindestsatz an Daten – nämlich die genaue Position des Fahrzeugs, den Unfallzeitpunkt, das Kennzeichen und die Fahrtrichtung. „Anhand dieser Daten kann der Rettungsdienst auch dann schnell reagieren, wenn niemand im Fahrzeug mehr in der Lage ist, mit der Leitstelle zu sprechen“, erklärt Egelhaaf.

Sowohl für eCall als auch für normale Telefonanrufe bedeutet die einheitliche Notrufnummer 112 eine wichtige Vereinfachung: „Ganz egal, wo ich mich innerhalb der EU befinde: Es ist immer klar, welche Nummer ich anrufen muss“, und der Dekra-Unfallforscher weiter: „Vorausgesetzt, ich weiß, dass es diese Vereinheitlichung gibt.“

Nicht nur alle EU-Staaten haben die 112 als einheitliche Notrufnummer. Andere europäische Länder wie die Schweiz, Island oder Norwegen ziehen mit. Auch außerhalb Europas findet die 112 als Notrufnummer zunehmend Verbreitung. In allen Ländern, die die 112 nutzen, wird eine ständig besetzte Leitstelle mit Fachpersonal erreicht, von wo aus entweder direkt die Einsatzkräfte entsandt werden oder der Anruf an die zuständige Leitstelle weitergeleitet wird.

Quelle und Foto: Dekra

Diese Artikel könnten Sie interessieren:

close

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Webseite beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Webseite zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.